Grundschule Groß Plasten
 Grundschule Groß Plasten

Liebe Eltern,

 

ab sofort testen sich die Schüler/Schülerinnen jeden Montag und Mittwoch selbst in der Schule. Die tägliche Testung in der Schule ist bis auf Weiteres vom Landkreis wieder ausgesetzt worden.

 

Wenn Sie möchten, dass wir für Ihr Kind einen Schülerausweis ausstellen, geben Sie bitte ein Passbild mit.

 

Wir geben Ihnen nachfolgend die aktualisierten Informationen des Bildungsministeriums weiter.

Für den Fall, dass es in der Schule zu einer Corona-Infektion (Indexfall) kommt, gibt es veränderte Regelungen zum Kontakt-personenmanagement.

Vorgehen bei Feststellung einer SARS-CoV-2-Infektion (Indexfall und ggf. Folgefälle)


Sobald eine Infektion festgestellt wurde, muss die betroffene Person zu Hause bleiben und darf keinen Besuch mehr empfangen (häusliche Isolierung). Die Isolierung endet in der Regel mit Ablauf des 14. Tages nach erstem positiven PCR-Test oder Symptombeginn. Dabei ist zu beachten, dass das lokale Gesundheitsamt die Isolierung beendet.

Neu ist, dass die infizierte Person selbst dafür verantwortlich ist, unverzüglich alle ihre engen Kontaktpersonen im privaten und beruflichen Umfeld zu informieren. Für Nachfragen soll eine Liste der engen Kontaktpersonen erstellt werden.

Als enge Kontaktperson gilt:
Kontakt ab 2 Tage vor bis 14 Tage nach positivem Test/Symptombeginn
Ohne Maske: Aufenthalt im Nahfeld <1,5m und >10 min, Gespräch im Nahfeld unabhängig von der Dauer
Kontakt mit Sekreten aus dem Respirationstrakt
>10 Minuten Aufenthalt im selben Raum mit wahrscheinlich hoher
Aerosolkonzentration


Für den schulischen Kontext bedeutet dies:

 

Wird eine Schülerin oder ein Schüler mit einem PCR-Test positiv auf das Corona-Virus getestet, sind die Erziehungsberechtigten in der Pflicht, alle engen Kontaktpersonen selbstständig zu informieren.

Dies gilt nunmehr für jede Person soweit bei dieser eine Infektion nachweislich festgestellt wurde. Ausweislich des beigefügten Kontaktpersonen-Managements des Landesamtes für Gesundheit und Soziales sind die Kontaktpersonen zu informieren, dass das lokale
Gesundheitsamt nur noch in Ausnahmefällen Kontakt aufnehmen wird.


Seitens der Schule muss keine Kontaktaufnahme mit engen Kontaktpersonen erfolgen.

Bedingungen zu Ausnahmen von Quarantäne-Maßnahmen

Für 5 aufeinander folgende Tage nach letztem Kontakt zum Indexfall bzw. jedem weiteren Fall gilt:

Für asymptomatische, negativ getestete Schülerinnen und Schüler ist der Besuch der Einrichtung weiter möglich, wenn folgende Kriterien eingehalten werden können:
medizinischer Mund-Nasen-Schutz (empfohlen wird eine medizinische Maske) während der gesamten Schulzeit,
tägliche Antigen-Schnelltestungen (Im Rahmen von Ausbruchsgeschehen (insgesamt > 2 Fälle) gilt auch für vollständig geimpfte oder genesene Kontaktpersonen die Notwendigkeit der Testung). Nach Ablauf von 5 Tagen
ohne Folgefall kann zum regulären Schulbetrieb und Testregime zurückgekehrt werden.
Kontaktreduzierung zu Dritten, wo möglich (u. a. Pausen in der Schule, kein Vereinssport oder Musikschule, kein Besuch von Gemeinschaftseinrichtungen (Pflegeheime oder Krankenhäuser etc.), kein Hortbesuch für Hortkinder bzw. Gruppenbildung der betroffenen Kohorte im Hort und Verhinderung der
Durchmischung (Mund-Nasen-Bedeckungs-Pflicht); geimpfte, genesene Kontaktpersonen sind davon ausgenommen.),
empfohlene Hygieneregeln beachten,
1x täglich selbstständige Symptomkontrolle für 14 Tage nach letztem Kontakt zum Fall (gilt auch für vollständig geimpfte oder genesene Kontaktpersonen)
und

beim Auftreten von Erkrankungssymptomen (auch vollständig geimpfte und genesene Kontaktpersonen): Sofortige Selbstisolation und telefonisch behandelnden Arzt/Ärztin konsultieren. Folgen Sie den ärztlichen Anordnungen.

Vorgehen als vollständig geimpfte oder genesene enge Kontaktperson

Geimpfte und genesene enge Kontaktpersonen sind grundsätzlich von Quarantäne-Maßnahmen befreit und müssen nicht zu Hause bleiben. Andere Haushaltsmitglieder können ebenfalls zur Arbeit, zur Schule oder in die Kindertagesstätte gehen.

Dennoch müssen die privaten und beruflichen Kontakte auf ein Minimum reduziert werden. Unvermeidliche Kontakte sind nur unter strenger Beachtung der Hygienemaßnahmen, wie Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung des Abstandes und Gewährleistung einer ausreichenden Lüftung möglich.

Enge Kontaktpersonen müssen bis Tag 20 nach dem letzten Kontakt zum Positivfall auf die folgenden Symptome achten: Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Veränderung des Geruchs- und Geschmackssinns. Bei Symptomen begibt sich die Kontaktperson sofort in Quarantäne und klärt diese mittels eines PCR-Tests ab. Im Zweifel sind immer die Anweisungen des lokalen Gesundheitsamtes zu befolgen.

Vorgehen als nicht vollständig oder unvollständig geimpfte bzw. nicht genesene Kontaktperson

Für die Unterbrechung von Infektionsketten wird es dringend empfohlen, sich als enge Kontaktperson auch ohne behördliche Anordnung abzusondern. Sofern eine entsprechende Allgemeinverfügung im jeweiligen Landkreis erlassen wurde, besteht die Verpflichtung, sich in Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne dauert volle 10 Tage nach dem letzten engen Kontakt mit dem/der Infizierten. Ein Test am Ende ist nicht notwendig, sofern bei Ihnen keine Symptome auftreten.

Enge Kontaktpersonen müssen bis Tag 20 nach dem letzten Kontakt zum Positivfall auf die folgenden Symptome achten: Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Veränderung des Geruchs- und Geschmackssinns. Bei Symptomen müssen diese mittels eines PCR-Tests abgeklärt
werden.

 

Wichtige Merkblätter finden Sie unten stehend.

Im Einzel- oder Zweifelsfall ist immer die Anordnung des zuständigen
Gesundheitsamtes maßgeblich.

Formular bitte am 29.11.21 unterschrieben mitbringen!!!
Einverständniserklärung bitte mitgeben, wenn Ihr Kind am oder nach dem 29.11.21 wieder in die Schule kommt!!!
Einverständniserklärung_Selbsttest_Mürit[...]
PDF-Dokument [554.2 KB]
Merkblatt für Kontaktpersonen -ungeimpft
Anlage 4_Merkblatt Kontaktperson ungeimp[...]
PDF-Dokument [592.7 KB]
Merkblatt für Kontaktpersonen- geimpft/ genesen
Anlage 3_Merkblatt Kontaktperson geimpft[...]
PDF-Dokument [412.6 KB]
Merkblatt für Infizierte
Anlage 2_Merkblatt Infizierte_23112021.p[...]
PDF-Dokument [476.5 KB]
UWM
Mitteilung des Essenanbieters UWM zur geplanten Preiserhöhung ab 01/2022
2021-10-26 Schreiben von uwm Kulinaria G[...]
PDF-Dokument [620.8 KB]
Lern- und Förderangebote des Landes
30_08_2021_Außerschulisches Lern- und Fö[...]
PDF-Dokument [242.4 KB]

Infos zur Maskenpflicht:

 

gemäß § 3 a Abs. 3 der aktuellen Schul-Corona-Verordnung ist die risikogewichtete Einstufung am vorletzten Unterrichtstag der vierzehn Tagesfrist nach einer unterrichtsfreien Zeit von mehr als 7 Tagen ausschlaggebend für die Einordnung in die Stufen und damit die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ab dem ersten Unterrichtstag der dritten Unterrichtswoche.

Am vorletzten Unterrichtstag der 14 Tage-Frist nach den Herbstferien war der Landkreis der Stufe 2 (gelb) zugeordnet. Damit hat jede Person, die sich in Schulgebäuden oder in und auf allen schulischen Anlagen aufhält, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Daher bleibt das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung weiterhin bestehen.

Sobald an fünf aufeinanderfolgenden Tagen der Landkreis der Stufe 1 (grün) zugeordnet ist, ist die Pflicht aufgehoben.

 

Infos zu der Testpflicht:

 

Ab dem 29.11.21 besteht die tägliche Testpflicht für alle Schüler, Lehrer und sonstiges Personal in der Schule.

Das Testen in der Häuslichkeit entfällt damit ab sofort!

 

Sollte ein Test positiv ausfallen, müssen die Daten des entsprechenden Kindes an das Schul- und Gesundheitsamt weitergegeben werden. 

 

Formular zur Testung in der Häuslichkeit
Dieses Formular ist jeden Montag und Mittwoch nach der Testung auszufüllen und vorzulegen!
A20bErklärung Testung Häuslichkeit.pdf
PDF-Dokument [17.1 KB]
Datenschutz.docx
Microsoft Word-Dokument [1.3 MB]
Corona-Ampel MV ab dem 27.08.21
A1_Ampelsystem 4 Stufen.pdf
PDF-Dokument [281.6 KB]
A1_ARE-Fließschema 30.9.2021.pdf
PDF-Dokument [453.3 KB]
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Fördervereinsmitglied werden
Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [49.9 KB]
Satzung des Fördervereins
Satzung.pdf
PDF-Dokument [328.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Grundschule Gross Plasten